BURNOUT-PRÄVENTION

WAS IST BURNOUT

Ein "Burnout-Syndrom" (englisch (to) burn out: „ausbrennen“) bzw. "Ausgebranntsein" ist ein Zustand ausgesprochener emotionaler Erschöpfung mit reduzierter Leistungsfähigkeit.

Es kann als Endzustand einer Entwicklungslinie bezeichnet werden, die mit idealistischer Begeisterung beginnt und über frustrierende Erlebnisse zu Desillusionierung und Apathie, psychosomatischen Erkrankungen und Depression oder Aggressivität und einer erhöhten Suchtgefährdung führt.

Das Burnout-Syndrom ist wissenschaftlich nicht als Krankheit anerkannt, sondern gilt im ICD-10 als ein Problem der Lebensbewältigung, während es vom Diagnostic and Statistical Manual of Mental Disorders als Form von Depression aufgefasst wird.

Es handelt sich um eine körperliche, emotionale und geistige Erschöpfung aufgrund beruflicher Überlastung. Diese wird meist durch Stress ausgelöst, der wegen der verminderten Belastbarkeit nicht bewältigt werden kann.
(Wikipedia)

„Mit den Freuden des Lebens macht man es, wie mit einem Stück Zucker:
man genießt es und lässt es vergehen.”
Bert Hellinger

 

BURNOUT PRÄVENTION

In unserer heutigen Hochleistungsgesellschaft, in der nur noch Werte wie höher, größer und weiter zählen bleibt der Mensch und seine Gesundheit häufig auf der Strecke.

So ist es kein Zufall, dass "Burnout" heute zu den Volkskrankheiten zählt und jährlich immer mehr und mehr Menschen davon betroffen sind.

...

Wir haben verlernt, auf unseren Körper und unsere Gefühle zu hören und ignorieren die Signale bis zur vollständigen Erschöpfung.

Doch das muss nicht sein. Bereits im Vorfeld ließe sich die Erkrankung im Keim ersticken. Und hierbei kann ich Ihnen helfen.

Diese Coaching-Themen kann ich Ihnen zum Thema "Burnout" machen:

  • Burnout vermeiden: Achtsamkeit und andere Anti-Stress-Tools
  • Burnout vorbeugen: Die 100 übersehenen Zeichen meines Körpers
  • Ent-Spannung durch Achtsamkeit und MBST
  • Genug gedacht - Wie ich das Kopfkino wieder los werde
  • Individuelles Einzelcoaching
  • Weitere Themen auf Anfrage


Preise entnehmen Sie bitte meiner aktuellen Preisliste.

Wünschen Sie genauere Informationen, dann rufen Sie mich bitte an oder nutzen Sie das Kontaktformular..

Oder schreiben Sie mir eine eMail an coaching@dennisrapp.de.

 

WAS SIE SELBST TUN KÖNNEN

Folgende (eigentlich selbstverständliche) Dinge können Ihnen helfen, wenn Sie an Erschöpfung oder Ausgebranntsein leiden:


LICHT
- Die Sonne ist unsere Lebensenergie. Versorgen Sie Ihre Zellen mit Licht und pfeifen Sie vor allem in der dunklen Jahreszeit einmal ein paar Wochen auf ihre Stromrechnung und machen alles an was geht.

ERNÄHRUNG - Frische, nicht industriell verarbeitete Lebensmittel sind wie eine Immunkur für Ihren Körper. Essen Sie viel Obst, Gemüse und Salate und verzichten Sie abends auf Kohlenhydrate.

FRISCHE LUFT - Sauerstoff ist an allen Stoffwechselprozessen beteiligt. Machen Sie jeden Tag einen achtsamen Spaziergang durch den Wald, das wirkt wahre Wunder.

ACHTSAMKEIT - Machen Sie alles was Sie tun bewusst und achtsam und verlassen Sie den Automatik-Modus, in dem die negativen Gedanken automatisch in Ihr Gehirn gelangen.

BEWEGUNG - Wer einmal wöchentlich Yoga, Feldenkrais oder asiatischen Kampfsport betreibt verlängert seine Lebenserwartung um mehrere Jahre. Aber egal welcher Sport Ihnen liegt, wer seinen Körper bewegt kommt auch geistig wieder in Bewegung.

ALKOHOL UND DROGEN - Betäubung hat sie krank gemacht. Also lassen Sie diesen Mechanismus sein und hören Sie jetzt auf damit. Ihre Sorgen ertrinken nicht in Alkohol. Sie können schwimmen.

RAUCHEN - Rauchen schädigt Ihre Zellen. Lassen Sie es sein und befreien Sie sich aus Abhängigkeiten. Wenn Sie mit dem Rauchen aufhören möchten, kann ich Ihnen jetzt ein sanftes und zuverlässiges Verfahren aufzeigen mit Geld-ZurückGarantie zeigen.
Mehr...

SCHLAFEN - Schlaf ist die beste Medizin weiß der Volksmund. Schlafen Sie ausreichend lange und achten Sie auf den Schafrhytmus von je ca. 90 Minuten. Es ist besser für Ihren Körper 7 1/2 Stunden zu schlafen als 8 Stunden, weil sie ihn sonst aus einer Tiefschlafphase reißen. Achten Sie auch auf eine geeignete Bettausstattung (Matratze, Lattenrost und Zudecke).
Mehr...

Glück ist jetzt hier - oder nirgendwo.